*******************************************************************************

 Streunerkatzen kostenlos kastrieren lassen!!!

 

Um dem stetig wachsenden Problem des Katzenelends in Niedersachsen entgegenzuwirken, startet ein großes Projekt zum Schutz der herrenlosen Katzen. Die Landesbeauftragte für Tierschutz des Landes Niedersachsen, Michaela Dämmrich, initiiert gemeinsam mit der Tierärztekammer Niedersachsen, dem Bund praktizierender Tierärzte, TASSO e.V. sowie dem Deutschen Tierschutzbund eine zweimonatige niedersachsenweite Kastrationsaktion.

Vom 15. Januar bis zum 15. März 2018 können Tierschutzvereine, Tierheime und Betreuer von kontrollierten Katzenfutterstellen freilebende Hauskatzen, denen kein Halter zugeordnet werden kann, kostenlos beim Tierarzt kastrieren, mit einem Mikrochip kennzeichnen und anschließend registrieren lassen.

Wichtig für Sie ist es, vorher zu klären, ob Ihr Tierarzt an der Aktion teilnimmt, denn die Mediziner verzichten im Rahmen der Aktion auf 25 Euro ihrer Behandlungskosten pro Tier. Die Abwicklung des Projektes und die Abrechnung mit den Tierarztpraxen, die sich die Kosten auf Antrag erstatten lassen können, übernimmt die Tierärztekammer Niedersachsen.

Nehmen Sie gern mit der Katzennothilfe Kontakt auf, wenn Ihnen bekannt ist, wo sich verwilderte Katzen aufhalten oder wo jemand Streuner füttert. Wir helfen gern beim Einfangen und übernehmen ggf. auch die Fahrten zum Tierarzt.

 

Aufgrund der großen Nachfrage und des begrenzten Budgets ist diese Aktion leider bereits seit Anfang Februar beendet!

Allerdings kastrieren wir, wie auch zuvor, weiterhin wildlebende Katzen und unterstützen Katzenbesitzer, die z.B. HartzIV oder Sozialhilfe bekommen! Rufen Sie uns gern an!