Spendenaufruf für Bella


Bella wurde zusammen mit ihren Geschwistern unter einem Busch gefunden. Sie wurden alle zusammen mit der Mama, die sehr scheu war und mit der Falle eingefangen wurde, auf einer Pflegestelle unter gebracht. Leider hatte sich die Pflegestelle nicht ausreichend um die Kleinen gekümmert (wir hatten leider zu spät erfahren, dass das Pflegefrauchen Angst vor der Mutterkatze hatte und sich somit nicht an die Jungen heran traute), so dass diese sehr scheu waren. Die Geschwister wurden, nachdem die Pflegestelle gewechselt wurde, zutraulicher. Aber leider Bella nicht. Sie bewegt sich in der Anwesendheit von vertrauten Menschen ganz normal. Nur möchte sie nicht angefasst werden. Es wäre schön, wenn Bella trotzdem ein schönes, ruhiges Zuhause findet. Vielleicht wird sie es sich doch noch mal überlegen, ob die streichelnde Hand nicht doch ganz angenehm ist..... Bella zeigt sich auf der Pflegestelle sehr verträglich. Auch kennt sie Hunde. Sie kennt nur reine Wohnungshaltung.

Bei Bella mussten alle Backenzähne gezogen werden.

Kosten für die OP: 121,88 Euro

Spenden: Frau Weber 100.- ,  Frau Oppelaar 21,88 €

Diese Rechnung konnte dank Ihrer Spenden bezahlt werden!

 

*******************************************************************************

 

 2. Spendenaufruf für Bella

 

 

Bella musste am Ostermontag Abend Not-operiert werden.

Als Bella abends auf dem Sofa saß, fiel dem Pflegefrauchen auf, dass ein Stück Band aus dem Mäulchen hing. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, keine Bänder herumliegen zu lassen, hatte sie so ein Band herunter geschluckt. Dies hing ca. 20 cm aus dem Mäulchen heraus. Es wurde versucht das Band wieder heraus zu ziehen. Das war gar nicht so einfach, da Bella leider zu den nicht handzahmen Katzen gehört. Aber das Band wollte sich nicht herausziehen lassen. So sahen wir keine andere Wahl, als zu unserer Tierärztin, die zum Glück an dem Feiertag auch zu erreichen war, zu fahren. Dort musste Bella in Narkose gelegt werden. Aber das Band ließ sich nicht herausziehen! Die Tierärztin vermutete, dass es entweder im Kehlkopf fest hing oder sich bereits im Magen-Darm-Trakt verheddert hat. So mussten wir anschließend in die Tierklinik Lüneburg fahren, wo dann gegen 23 Uhr eine Not-OP vorgenommen wurde. Das Band war bereits im Darm und hatte sich dort festgesetzt. Dies hatte der Tierarzt dann entfernt. Das, was der Tierarzt dort rausgeholt hatte, war fast einen Meter lang! Das hätte böse enden können. Nach zwei Tagen konnten wir Bella wieder aus der Klinik abholen. Die waren dort froh, als wir sie wieder abholten. Bella war ja nicht gerade kooperativ . Sie hat sich von der OP gut erholt. Nach ein paar Tagen mussten wir zum Fädenziehen. Aber das war überhaupt kein Problem! Hat reibungslos geklappt. Die Tierklinik in allen Ehren, aber auf der Station können die mit so scheuen Katzen eher schlecht umgehen. Bella hat sich von der OP gut erholt. Nachdem sie anfangs recht verstört war, geht sie nun langsam wieder in ihren Alltagsrythmus über.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bei den OP-Kosten unterstützen!

Rechnung Tierklinik: 1314,40 Euro

Spendenkonto: IBAN DE 30 2075 0000 0090 268137

Stichwort "Bella"

lichen Dank im Voraus!

Spendenstatus: Frau Seemann 50.- , Frau St. 407,79 , Frau Reimers 100.- , Herr Nimz 300.- , Frau Schmidt 25.- , Frau Siedler 30.- , Herr Richter 30.- , Frau Seemann 80.- , Erlös Sammlung auf dem F.U.N.-Markt in Tostedt 43.- , Frau Pflug 50.- , Frau Seemann 50.- , Frau Oppelaar 50.- , Fr.& Hr. Peters 10.-, Frau St. 88,61 , Frau Wulf 50.-

Diese Rechnung konnte dank Ihrer Spenden auch bezahlt werden!