Wer hilft einem kleinen blinden Kater?

Bocelli

Bocelli ist ein kleiner Kater, der in einer Lagerhalle geboren wurde. Er und seine Geschwister wurden von uns aufgenommen. Bei Bocelli wurde festgestellt, dass er nicht sehen kann. Ob er vollkommen blind ist oder eventuell Schatten sehen kann, wollen wir gern untersuchen lassen. Es macht den Eindruck, dass er gar nichts sehen kann. Seine Augen sind total klar und weisen keine Trübung auf. Man sieht es Bocelli äußerlich nicht an, dass er blind ist! Wir möchten ihn gern in der Tierklinik einem Augenspezialisten vorstellen. Wir hoffen, dass dort festgestellt werden kann, was die Ursache seiner Blindheit ist. Zur Zeit ist Bocelli noch nicht bestens auf Menschen zu sprechen. Daher wollen wir ihn erst mal eine Weile in Ruhe lassen und ihn dann erst in der Klinik vorstellen. Wir werden dann sehen, was für Untersuchungen gemacht werden müssen oder können und würden uns dann über Spenden sehr freuen!

 

Bisherige Kosten für Bocelli und seine zwei Geschwister für Impfungen und Chippen: 149,97 Euro

(Diese Rechnung ist bezahlt)

Spendenstatus: Frau Seemann 150.- , Herr u. Frau Richter 70.-

 

Spendenkonto: DE30 2075 0000 0090 268137

Stichwort "Bocelli"  

Herzlichen Dank im Voraus!


Update zu Bocelli: Im November hatt Bocelli einen schweren fieberhafter Infekt. Er wurde, weil er nicht fressen wollte, in der Tierklinik vorgestellt. Dort wurde eine eingehenden Blutuntersuchung gemacht und etwas gegen das Fieber und Antibiotokum gegeben. Man wollte ihm noch eine Chance geben von allein zu fressen, bevor er stationär aufgenommen wird. Nach drei Tagen wollte er immer noch nicht futtern. Als wir dann beschlossen, ihn in die Klinik zu bringen, hatte er wohl Lunte gerochen und fing den Abend doch wieder an Futter zu sich zu nehmen.

Kosten für diese Behandlung: 78,96 Euro

Spendenstatus: Frau Seemann 78,96 Euro (Diese Rechnung ist bezahlt!)

   

Am 1. Dezember 2016 waren wir war mit Bocelli in der Tierklinik zur Augenuntersuchung. Dr. Zimmermann, der Augenspezialist in der Klinik, hatte so einen Fall noch nie gehabt. Er holte noch eine Kollegin dazu, damit sie sich den Kater auch mal anschaute. Auch sie war erstaunt. Auch sie hatte so einen Fall noch nicht. Bocelli hat keine Sehnerven! Da ist nichts vorhanden. Seine Blindheit ist also angeboren. Und dann hatten wir dem Tierarzt noch die hinteren Krallen gezeigt. Auch da musste er schmunzeln. Bocelli hat nämlich Wolfskrallen. Das kannten wir bisher nur bei Hunden. Bocelli ist eben ein besonderer Kater! 

 

Kosten für diese Behandlung: 23,86 Euro

Spendenstatus: Frau Oppelaar 25.- (Diese Rechnung ist bezahlt!)

Frau Seemann hat ebenfalls 23,86 Euro gespendet. Wir hoffen, dass es in Sinne der Spenderin ist, wenn wir das Geld in die nächste Impfung "stecken".

 

Februar 2017: Der kleine blinde Bocelli mochte die Menschen ja nicht so besonders gern. Aber jetzt haben wir ihn überzeugt ! Manchmal klappt es doch mit Bestechung. Bocelli wartet jetzt jeden Abend darauf, dass wir mit der Kaustange kommen und ihn stückchenweise damit füttern. Und dann ist er richtig schmusig . Wir müssen noch weiter dran arbeiten, aber der Anfang ist geschafft!

März 2017: Bocelli ist jetzt total zutraulich! Er lässt sich gern streicheln und kommt sofort angelaufen, wenn man mit Leckerlis (Hühnchen) lockt. Es wäre schön, wenn er zusammen mit seiner Schwester Rina, die leider noch sehr scheu ist, ein neues Zuhause bekommen könnte.

 

 

 

 

****************************************************************